Verfasst am 02. März 2013 um 22:14 Uhr von Thomas D.
Bookmark and Share
 

Wii U

Wie Ubisoft gestern bekannt gegeben hat, wird ab sofort Pauline Jacquey die Rolle des Managing Director übernehmen und löst damit Gareth Edmondson als Leiter von Ubisoft Reflections ab. Pauline Jacquey ist ein alter Ubisoft-Hase und seit 1997 für den französischen Publisher tätig. Sie arbeitete bereits für die Ubisoft-Studios in Paris, Shanghai, Montreal und Pune. In einem Interview mit Gamesindustry.biz äußert sie sich zu aktuellen und zukünftigen Projekten und die Zukunft des Studios.

Reflections werkelt derzeit an der neuen Ubisoft-Marke Watch Dogs. Auch in Zukunft soll Reflections vermehrt mit anderen Ubisoft-Studios zusammenarbeiten. Dennoch möchte man auch wieder eigene Spiele entwickeln:

    "Ja, wir entwickeln Teile von Spielen. Aber bei Ubisoft ist das normal, insbesondere im Hinblick auf die neue Playstation 4, dass man für ein Spiel 600 Leute braucht. Das kann ein Studio alleine nicht bewerkstelligen. Daher organisiert Ubisoft die Zusammenarbeit der Studios untereinander. Das ist kein Outsourcing, sondern eine echte Co-Produktion, bei der beide Studios voneinander lernen können. Das soll ein wichtiger Baustein für die Zukunft von Reflections sein. Aber ja, ich möchte natürlich auch, dass wir unsere eigenen Spiele entwickeln. Ich interessiere mich sehr für aktuelle Enwicklungen in der Spieleindustrie wie Free-To-Play oder Mobile Games. Das habe ich bereits in der Vergangenheit gemacht. Das waren keine bekannten Spiele, aber sie hatten immer noch Millionen von Spielern. Ich weiß nicht, welche Formen das nun hier noch annehmen wird. Ich bin gerade mal drei Monate in Newcastle. Mein Ziel ist ein sehr vielfältiges Portfolio. Die Zusammenarbeit mit anderen Studios wird nicht alles sein, was wir in Zukunft machen.

Wir haben bereits eine interessante Engine, die wir für Ubisoft entwickeln und die mit dem zu tun hat, was wir in der Vergangenheit gemacht haben: Driving Games. Die ist wirklich cool, ich denke sie gehört zu den Top Ten Engines bei Ubisoft. Und wir haben die Co-Produktionen, aber wir arbeiten bereits an eigenen Projekten. Mehr darf ich nicht verraten."

Ist damit vielleicht ein neuer Driver-Ableger gemeint? Vielleicht ja sogar bereits für die neue Konsolengeneration? Oder wird Driver gar Free2Play? Fragen, die hoffentlich bald beantwortet werden...

Danke an tope1983 für das Einsenden der News.

 
Trennlinie
Kommentare im Forum | Drucken | Email